[lahmacun]

İstanbul'un yabancısı

Perşembe, Ekim 12, 2006

Reisenotizen aus dem Wilden Osten IX: Urfa > Göbekli Tepe > Yumurtalık

Sehr interessant in Urfa ist die Kleidung zumindest der Maenner: die traditionelle Hose der Kurden, die in der Kategorie "tiefsthaengender Schritt" jede Baggy mühelos in den Schatten stellt, ist hier so verbreitet wie nirgends sonst und wird lustigerweise meist mit arabisch aussehendem Kopftuch (i.d.R. fliederfarben!) kombiniert.
Auf Göbekli Tepe wird unter Leitung eines Archaeologen vom Deutschen Archaeologischen Institut Berlin eine riesige Kultstaette ausgegraben, die um 9000 v. Chr am Übergang von der Jaeger- zur sesshaften Agrargesellschaft errichtet worden sein soll und damit die aelteste Kultstaette der Welt waere (in der türk. Zeitung deshalb gleich als "Adam & Evas Paradies" bezeichnet - vom grossen Archaeologen H.V. natürlich prompt infrage gestellt). Wir waren (wie an allen anderen Sehenswürdigkeiten auch) die einzigen Besucher dort und sind eher ungeplant über den genannten Prof. Schmidt gestolpert. Was auf dem Foto aussieht wie ein früher Donald-Duck-Comic ist übrigens der neueste spektakulaere Fund.




0 Comments:

Yorum Gönderme

<< Home